Release bekannt

Dieses Thema im Forum 'StarCraft 2' wurde von Mirabai gestartet, 4 Mai 2010.

  1. Mirabai ʕ •ᴥ•ʔ TOO OLD!

    "Darauf haben sicher nicht nur viele Fans lange gewartet, sondern auch Blizzard selbst: ab dem 27. Juli wird Starcraft II in den Regalen stehen oder aber zum Download verfügbar sein. Damit hat man den geplanten Release wohl noch einmal um ca. 4-5 Wochen verschoben, denn viele Online-Shops haben bisher den 15. Juni als Tag der Veröffentlichung angegeben."

    copy & past

    die fragen ist nur wie lang die BEta jetzt wohl noch gehen wird, hoffe noch bis mindestens mitte/ende Juni :=)
  2. Gnizz *poof*

    verdammt! warst 1 min schneller als ich :D

    komplettes c&p:

    http://www.teamliquid.net/forum/viewmessage.php?topic_id=123265

    in wow gingen die betas doch immer bis kurz vor release? auch in wc3, zb bei der frozen throne beta konnte man bis 2 wochen vor realease noch zocken, ich denke mal anfang-mitte juli werden die beta server runtergefahren.
  3. Mirabai ʕ •ᴥ•ʔ TOO OLD!

    tja, skill :D

    Edit:

    kannst dir ja die mühe machen und einen "Cataclysm: Interne Beta gestartet" post zu erstellen, mit dem Offi Trailer , links und vll wichtiges, hab leider nur einen schrott PC auf der arbeit und kann das nicht machen :X

    wird aber zeit da die beta heute nacht angefangen hat(F&F) und die richtige in 2-3 Wochen starten wird :) und wir dann eh ein Beta Thema brauchen ;D
  4. Tanatos made in China

    Es würde mich auch wundern wenn die Beta nid bis kurz vor Release gehen würde :)
    Imo eine gute Entscheidung den Release nochmal zu verschieben.
  5. Mirabai ʕ •ᴥ•ʔ TOO OLD!

    Warum ist es eine Gute Entscheidung den Release nochmal zu verschiebene?
    Naja das wär natürlich super, dann würde ich nochmal intensiv Terra und Zerg zocken um die Timings aller rassen so gut wie möglich zu kennen und dann als Toss durchstarten ;D
  6. Tanatos made in China

    Also mir macht es nichtmehr sonderlich viel Spass.
    Die Games sind relativ langsam und eher macro als microintensiv. In Unterzahl kannst du kaum gewinnen die KI ist zu stark bzw und das kontrollieren zu sloppy. Moving shot fehlt zB, es gibt keine microtricks wie in BW oder wc3.
    Viel läuft darauf hinaus einen Macrovorteil zu erzielen und mit attackmove das spiel zu beenden.
    Naja der Editor ist klasse. Da wird sicher einiges an Maps kommen. Atm Poker ich lieber, aber werds mir sciher kaufen.
  7. Barret ¯\_(ツ)_/¯

    ich würds mir kaufen wenn sie bis zum release einen kraken und bogenschützen einbauen und zudem noch die grafik runterschrauben.
  8. Gnizz *poof*

    fixd
  9. Mirabai ʕ •ᴥ•ʔ TOO OLD!

    Naja das mit dem Makro stimmt soweit jedoch würde ich nicht sagen das das Mikro zu kurz kommt, es ist immer noch eine Beta und es kann sich noch viel entwickeln.

    Das Mit der Unterzahl stimmt leider auch selbst mit der Counter Unit kommt man nicht mehr nach. z.b Roaches, selbst wenn er nur roaches spielt und nich einen Ling, haben Immortals keine chance sobald 20 Roaches auf 6 Immortals treffen.

    aber vll ändert sich hier ja noch was, ich hab mir auch überlegt es jetzt nicht mehr so viel zu spielen damit die freude am Release größer ist.
    Aber naja mal schaun ist ja noch zeit.
  10. Gnizz *poof*

    das war in bw aber auch schon so und ist auch gut so. wenn das spiel nur aus perfekten hardcountern bestehen würde, machts auch kein spaß. beispiel ZvT in BW: Ultra/ling ist an sich der konter gegen M&M, aber ab ner gewissen masse wird das trotzdem nichts. da kommen dann die caster ins spiel (in diesem fall science vessels und defiler). das spiel wär ja wie roulette wenn du drauf setzen musst zum richtigen zeitpunkt perfekt zu scouten und auch noch schnell genug umswitchen zu können.
  11. Tanatos made in China

    Naja aber in BW kann man mit micro einiges gutmachen.

    http://www.teamliquid.net/forum/viewmessage.php?topic_id=121769

    Ein recht guter Post von Lalush zu dem Thema.
  12. Gnizz *poof*

    und am Anfang von BW haben das alle sofort so gemacht, ja? ;)
    Ich würde erstmal abwarten was sich da noch so entwickelt, und falls es wirklich KEINE Möglichkeiten in der Form gibt erst auf dem Spiel rumhacken. Zudem ist das Micro, das in SC2 vorhanden ist meiner Meinung nach etwas mehr Warcraft 3 ähnlich. Einzelne Einheiten sind ja durchaus etwas mehr Wert als in BW. Angeschlagene Einheiten zurückziehen, Burrown, Casts setzen (ja, das ist durch die Engine auch etwas leichter als in BW aber was solls).
    Drop Micro ist immer noch genau so gut möglich, wird aber selten genutzt. (es sieht leider auch nicht so awesome aus wie mit einem Reaver, dessen Scarab Jahre nach dem wieder einladen erst die halbe Mineral Line ausräuchert)
    Generell glaube ich dass Spieler am Anfang Strategien spielen, die einfacher zu handhaben sind. Dafür sprechen die vielen 1Base Strategien, die zumindest in der westlichen Welt noch gespielt werden. Viele Microintensive Strategien werden sich noch finden. Und sollten sie das nicht, hat Blizzard ja noch 2 Vollpreisexpansions, in denen sie das Fixen können! (höhö). Eine Sache die mir aber sofort einfällt ist z.B. ein Spiel dass ich gegen einen Terran hatte der sehr sehr schön Ravens genutzt hat. Das Spiel an sich war Standard Mech gegen Roach/Hydra (Infestoren waren noch ned gebufft), aber es gab so viele schöne Szenen mit Hunter Seeker Missile, dieser komischen Rakte vor der man weglaufen muss etc etc.
    Generell stimmt es schon, dass die Engine vieles einfacher macht, und natürlich nutzen die Spieler das. Ich würde das aber nicht als Nachteil sehn, sondern freue mich darauf dass mit fortschreitender Reife des Spiels mehr Zeit/Energie für andere intensive Micro&Macro frei wird.
  13. Tanatos made in China

  14. Wam Guest

    oh, und welche youtube channels grad ich dann ab um mehr über sc2 zu erfahren?
  15. Mirabai ʕ •ᴥ•ʔ TOO OLD!

    hm Müssen es Deutsche sein oder können es auch Englishe sein?
  16. Sentinel Motzmuh

    Naja, letztendlich verlangt er, dass Bugs und Glitches der SC1 Engine in die komplett neu entwickelte von SC2 eingebaut werden. Denn das muss klar sein, ein großer Teil der Micro-Tricks in SC1 sind nichts anderes als Exploits. Wenn die Entwickler definieren, dass eine Einheit die Menge X an Zeit benötigt, um eine 180° Drehung zu vollbringen, dann ist das Umgehen dieser Zeit mit einem Patrol-Move das Ausnutzen einer fehlerhaften Engine-Mechanik. Sicher benötigt es Skill diese Tricks auszuführen, aber jetzt zu erwarten, dass diese Engine-Mängel in SC2 immer noch vorhanden sind, ist unsinnig.

    Genauso die Diskussion um SBS vs. MBS. Da erwarten diese "Pros" doch tatsächlich, dass Blizzard zich Jahre und Millionen investiert, um letztendlich ein reines SC1 Remake mit neuer Grafik zu machen, dass primär auf den winzigen Bruchteil der Elite-Spieler zugeschnitten sein sollte. Und dabei soll Blizzard auch noch gleich einer ihrer Hauptentwicklungsgrundsätze und Erfolgsfaktoren über Bord werfen, nämlich dass ihre Spiele zum Release-Zeitpunkt immer eins der besten und einsteigerfreundlichen Interfaces hatten. Wie abgehoben und überheblich kann man sein ...
  17. flip HeavySpamSupportTeam

    Naja das sind halt die Gedanken eines Spielers der sich mit seinen SC1-Skills nun keinen Vorteil gegenüber "100apm-Noobs" erspielen kann und der nun einfach frustriert ist.
    Seinen Frust kann ich verstehen, die Vorderungen nicht wirklich..
  18. Tanatos made in China

    Das stimmt so definitiv nicht. Er ist auch in sc2 zu seiner aktiven Zeit in der top5 der Spieler gewesen. Hat 1-2 Turniere gewonnen usw.
    Der andere Spieler von dem er spricht ist fisheye high stakes poker pro und anfangs der beta als er gespielt hat mit abstand der beste protoss.

    Beide spielen halt nun nichtmehr sehr aktiv, weil ihnen das Spiel auf den ersten Blick zu simpel ist. Das sehe übrigens auch viele der SC1 pro Coaches die von Artosis interviewed wurden so.
  19. Gnizz *poof*

    ich sags nochmal, gebt dem spiel zeit :D
    und wenns kein spaß macht, einfach nicht spielen o_O
  20. Kit HeavyFlameSupportTeam

    das geht nich...wäre ja viel zu simpel!

    lieber über ungelegte eier beschweren.

    problem ist hier, dass viele leute sich selbst...und vor allem ein spiel(!) viel zu ernst nehmen.